• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Stars

Harry Potter Darstellerin Emma Watson will nicht sexy sein

Emma Watson

Emma Watson (Foto: Denis Makarenko | Shutterstock)

Vornehme Zurückhaltung: Schauspielerin Emma Watson findet es peinlich und verwirrend, als sexy bezeichnet zu werden.

Die ‚Harry Potter‘-Hexe findet es nicht schmeichelhaft nur für ihr Aussehen bekannt zu sein. Deswegen käme es für sie auch nicht in Frage, sich für aufreizende Fotos zu entblättern.

Die Idee sexy zu sein, ist peinlich

„Ich finde die ganze Idee sexy zu sein, peinlich und verwirrend“, erklärt die 18-Jährige und klagt: „Wenn ich ein Interview gebe, versuchen die Leute ständig, mich zu ändern – mein Haar blonder zu färben, meine Augenbrauen zu zupfen oder mir einen Pony zu verpassen.“ Nicht nur ihr Kopf soll regelmäßig umgemodelt werden, ergänzt Watson und verdeutlicht: „Dann kommen die Klamotten dran. Ich weiß, dass alle ein Bild von mir im Minirock wollen. Aber so bin ich nicht.“ Die Aktrice, die die superschlaue Hermine Granger in den ‚Potter‘-Erfolgsfilmen gibt, stellt klar, dass ihre bedeckte Haltung nichts mit ihrem Leinwandcharakter zu tun hat. „Ich fühle mich unwohl und würde niemals im Minirock aus dem Haus gehen“, gesteht Watson und unterstreicht: „Es hat nichts damit zu tun, dass ich mein Hermine-Image schützen will. Ich würde es einfach nicht wollen.“

Nackt ist nicht sexy

Die Engländerin betont im gleichen Atemzug, dass Frauen sich nicht halb nackt präsentieren müssen, um sexy zu sein. Ganz im Gegenteil wirken leicht bekleidete Mädels auf Watson eher unerotisch.

„Um ehrlich zu sein, denke ich nicht, dass das sexy ist“, sagt Watson über Mini-Kleider und fragt: „Was ist sexy daran zu sagen: ‚Hier bin ich mit meinen Brüsten und einem Minirock. Schaut euch alles an, was ich zu bieten habe‘?“

Ihr Rezept für einen sinnlichen Look ist einfach. Watson enthüllt: „Meine Vorstellung von sexy ist, weniger ist mehr. Je weniger du zeigst, desto mehr können die Menschen sich vorstellen.“

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« John Martyn: Britische Folk-Legende ist tot
» Scarlett Johansson bei Kerlen von Brustwarzen fasziniert