• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Stars

Lady Gaga: Cyndi Lauper vergleicht sich mit ihr

Cyndi Lauper sieht sich selbst als Gemälde und Kollegin Lady Gaga als Skulptur.

Cyndi Lauper vergleicht sich mit Lady Gaga. Die Sängerin, die vor allem in den 80er-Jahren Erfolge feiern konnte, sieht zwar Ähnlichkeiten zwischen sich und der exzentrischen Sängerin, aber auch einen wichtigen Unterschied. „Wir beide sind Performance-Künstlerinnen, sie stammt aus New Jersey, ich aus New York, das ist nur einen Steinwurf entfernt“, erklärt sie im Interview mit ‚Focus Online‘.

„Aber sie ist eher eine Skulptur und ich ein Gemälde. Ich habe mich nie aus dem Grund angemalt, damit ich von den Leuten Aufmerksamkeit bekomme, sondern weil ich mich mit Make-up lebendig fühlte. Ich wollte immer ein bisschen aussehen wie eine Tulpe.“

US-Präsident Obama soll nach einem Auftritt von ihr im Weißen Haus gesagt haben, dass er wisse, dass sie das Original sei. Lauper selbst, sieht das nicht so eng. „Aber wir sind ja alle von irgendwem inspiriert. Ich sehe Gaga als eine Mischung aus mir, Madonna, Annie Lennox, Boy George und Marilyn Manson. Mir gefällt, dass sie keine Kompromisse eingeht und sich nicht von jemandem reinreden lässt. Als Künstler ist unser Job das Kreieren und nicht etwa, Kritik an uns ranzulassen.“

Zusammen reisten die beiden Sängerinnen kürzlich durch Amerika, um über Aids aufzuklären. Dabei bewarben sie Lippenstifte der Marke ‚Mac‘, deren Verkaufsumsätze komplett an Aids-Organisationen geht. „Unsere gemeinsame Aufklärungsreise hat sich gelohnt. Wir haben wahnsinnig viele Lippenstifte verkauft. Das Geld wird einerseits für Aufklärung investiert, was natürlich eine lebenslange Aufgabe ist. Aber es geht auch direkt an die am meisten betroffenen Regionen in Washington, D.C., die New Yorker Bronx oder eben nach Afrika, wo mittlerweile sechs von zehn Frauen infiziert sind.“

Besonderen Wert legten sie bei ihrem Engagement darauf, Frauen über das Problem Aids zu informieren. „Das erste, worüber Gaga und ich sprachen, war, dass Aids keine Krankheit der Schwulen ist. Wir zwei stehen natürlich für die homosexuelle Community. Gaga und mich wollten sie aber auch deshalb für die Kampagne, weil die höchste Rate bei den Neuinfizierten in Amerika Frauen in Gagas Alter und Frauen in meinem Alter sind.“

Lady Gaga Fotos

Dein Kommentar:
« Freida Pinto will indische Filme drehen
» Taylor Swift lernt Jake Gyllenhaals Familie kennen