• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Stars
Matt Damon glaubt nicht an Medium

Matt Damon wollte für die Recherche zu seiner Rolle in ‚Hereafter – Das Leben danach‘ kein Medium aufsuchen, da er nicht daran glaubt und Medien für Scharlatane hält.

Matt Damon glaubt nicht an Medien. Der Schauspieler, der in seinem neuesten Film ‚Hereafter – Das Leben danach‘ einen Fabrikarbeiter spielt, der Kontakt mit Toten aufnehmen kann, glaubt Leuten, die behaupten, diese Fähigkeit zu besitzen, kein Wort. Der Hollywood-Star wollte noch nicht mal für seine Recherchen zu dem Film ein echtes Medium aufsuchen, da er Angst hatte, in ein „Kaninchenloch“ der Täuschung zu fallen.

„Worüber ich mir Sorgen gemacht habe, war, dass es mich einfach in dieses Kaninchenloch von Scharlatanen herunterholen würde“, erklärt er gegenüber ‚The Independent‘. „Ich denke, ein großer Teil dieses Raums wird von Täuschern besetzt, was aber nicht heißt, dass es nicht Leute gibt, die tatsächlich irgendwie diese Gabe haben. Ich hatte einfach nicht die Möglichkeit, einen von diesen zu treffen.“

Nahtoderfahrungen allerdings kann er sich vorstellen, nachdem ihm Schauspieler Martin Sheen von dessen beinahe tödlichem Herzinfarkt am Set von ‚Apokalypse Now‘ erzählte. „Aber ich habe mit Martin Sheen gesprochen, der eine Nahtoderfahrung bei ‚Apokalypse Now‘ hatte, als er einen Herzinfarkt hatte. Er erzählte mir eines Tages seine unglaubliche Geschichte, als wir zusammen für ‚Departed‘ gearbeitet haben. Es ist eine sehr katalogisierte Erfahrung, die viele Leute hatten. Ich habe von einer Person gelesen, die 28 Minuten tot war, was, glaube ich, ein Rekord ist.“

Leute getroffen zu haben, die nah am Tod waren und nun weniger Angst davor haben, lassen ihn auch weniger Angst haben. „Es ist interessant“, verrät er. „Ich nehme an, die meisten Leute haben Angst vor dem Tod, aber die Leute die diese Erfahrungen hatten, nicht. Das scheint eine der Sachen zu sein, die sie gemeinsam haben – dass sie keine Angst mehr davor haben.“

Dein Kommentar:
« George Clooney an Malaria erkrankt
» George Clooney niemals Mr. President