• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Stars

Michael J. Fox: von Kommentator beleidigt

Michael J. Fox

Michael J. Fox (Foto: drserg | Bigstock)

Michael J. Fox ist von einem amerikanischen Radio-Kommentator beleidigt worden.

Rush Limbaugh warf dem Schauspieler vor, entweder seine Medikamente nicht zu nehmen oder aber zu schauspielern, so die „Bild“-Zeitung. Grund für die Behauptungen war ein Werbe-Spot von Michael J. Fox. Darin wird der frühere „Zurück in die Zukunft“-Darsteller mit heftigen Zuckungen gezeigt. Später erklärt der 45-Jährige dann, man solle sich für die Stammzellenforschung einsetzen. Limbaugh zeigte sich mit der Art der Darstellung eines an Parkinson erkrankten Menschen nicht einverstanden.

Michael J. Fox gründete Stiftung

Übrigens: Michael J. Fox beendete 2000 seine Schauspielkarriere und gründete im selben Jahr die „Michael J. Fox Foundation for Parkinson’s Research“. Die Stiftung hat bereits in den ersten fünf Jahren über 78 Millionen US-Dollar für die Entwicklung neuer Parkinson-Therapien aufgebracht. Der Schauspieler wünscht sich nun, die Heilbarkeit von Parkinson noch zu erleben.

Dein Kommentar:
« Zeitumstellung: Warum eigentlich?
» Robbie Williams steht wieder auf der Bühne