• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Stars
Michael Jackson: Durch Misshandlung unfruchtbar

Michael Jackson

Michael Jackson (Foto: Vicki L. Miller | Shutterstock)

Michael Jackson unterzog sich einer OP, um seine Spermienanzahl zu steigern.

Lesezeit: 2 Minuten

Michael Jackson: Unterleibs-verletzungen durch Misshandlung

Der Popsänger, der im Juni an Herzversagen starb, soll sich ärztlichen Rat geholt haben, nachdem er in seiner Jugend wiederholt Unterleibsverletzungen erlitten hatte. Angeblich waren diese das Ergebnis der Misshandlung durch seinen Vater Joe Jackson. Durch die Operation sollte es ihm ermöglicht werden, Kinder zu zeugen.

Michael Jackson: Operation zur Erhöhung der Spermienzahl

Der Gossip-Blogger Perez Hilton schreibt dazu: „Diese Verletzungen brachten Michael dazu, einen Arzt aufzusuchen, als er noch mit Lisa Marie Presley verheiratet war, um sich dieser Prozedur zu unterziehen, die seine Spermienanzahl erhöhen sollte. Wir wissen, dass diese Operation nicht nur extrem schmerzhaft, sondern auch erfolglos war, wodurch es Michael nicht mehr möglich war, Kinder zu kriegen.“

Michael Jackson: Kinder durch Spermaspende

Jackson, der die drei Kinder Prince Michael I (12), Paris (11) und den siebenjährigen Prince Michael II hat, soll sich seinem Dermatologen Dr. Arnold Klein anvertraut und ihn gebeten haben, Sperma zu spenden, damit er irgendwann Kinder haben könne.

Wurde Michael Jackson in die Hoden getreten

Kleins Ex-Lover Paul Gohranson behauptet, dass Joe Jackson seinem berühmten Sohn in jungen Jahren wiederholt in die Hoden trat, was zu Michaels Unfruchtbarkeit führte. „Er sagte Dr. Klein, dass er das für die Ursache hält, weil sein Hoden danach nicht mehr so wie vorher war“, gibt Gohranson preis. „Er meinte, er sei vergrößert und schmerze ständig. Arnold spendete sein Sperma, weil er selber noch nicht mal in der Lage war Sperma zu spenden, weil er keins mehr produzieren konnte.“

Michael Jackson

Geburtsdatum: 29.08.1958
Geburtsort: Gary (Indiana, USA)
Nationalität: us-amerikanisch
Sternzeichen: Jungfrau
Körpergrösse: 1,78 m
bürgerlicher Name: Michael Joseph Jackson
Spitzname: Jacko, King of Pop, MJ
Haarfarbe: braun (schwarz gefärbt)
Augenfarbe: dunkelbraun

Anm.d.Red.: Wieder ein trauriger Einblick in das Leben des King of Pop. Dass Michael Jackson in seiner Kindheit misshandelt wurde, war ja bereits bekannt. Dass er dadurch bleibende körperliche Schäden erlitten hat, ist allerdings ein weiterer Schock für die Fans.

Kommentare:
  • powerschnecke

    Das passt wohl kaum mit den Aussagen des Autopsieberichtes zusammen, denn da heisst es das er sehr wohl Spermien normal produzieren konnte. Wieder werden lügen verbreitet!

  • unbekannt

    Wow, dass hätte ich wirklich nicht gedacht das Joe ihn in die Hoden als getreten hatte. Das tut bestimmt weh.

  • T. Kunz

    Ich bin ein großer Michael Jackson Fan. Aber sein Vater ist wirklich nicht der Beste. Joe hat anscheinend immer ’ne Waffe bei sich!!!

  • MJ Fan. (24.12.2012).

    Ich konnte es fast nicht glauben als ich das gelesen habe, dass Joe ihn in seine Geschlechtsteile getreten hatte. Ich habe schon viele Dokus und Aussagen von Michael angeschaut. Aber das geht zu weit. Mein „armer“ Michael!!! :( Ich habe schon gesehen, das Joe ihn in dem Film DIE JACKSONS-EIN AMERIKANISCHER TRAUM verschlagen hatte. Aber das sind nur Schauspieler nicht die „echte Jackson-Family“). In seinem Buch „Moonwalk“, dass er selber mal geschrieben hatte, steht auch drin das er von Joe misshandelt worden sei. Aber zurück zum Thema: Ist es das wirklich wert sein zweit jüngster Sohn so zu bemütigen??? Er strengte sich doch so sehr an. Außer dem hatte Michael und sein Bruder Marlon am meisten Schläge abbekommen, seine Schwestern nicht so, sie waren auch nicht in den Jackson 5. MJ hatte drei Schwestern: Rebbie, La Toya und Janet. Übrigens heute war La Toya im Fernsehn gekommen. In dem Say Say Say Video mit Paul McCartney und so. :D ! ! !

  • 2. MJ- Fan.

    Als ich die Kommentare gelesen habe war ich wirklich geschockt. Der 3. Kommentar ist am längsten und der Beste. :)
    Frohe Weihnachten!!!
    Frohes neues Jahr 2013!!! :D

1 2 3 52
Dein Kommentar:
« Lady Gaga: Schwuler Sex auf ihrem Konzert
» Michael Jackson: Schwester Janet will ihr Schweigen brechen