• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Stars

Michael Jackson: Verstellte er seine Stimme?

Michael Jackson soll Gerüchten zufolge absichtlich mit einer höheren Stimme gesprochen haben, um in der Öffentlichkeit sympathischer zu wirken.

Michael Jackson hat angeblich seine Stimme verstellt, um sich Sympathien zu sichern. Der im letzten Jahr verstorbene Popsänger (‚Thriller‘) soll Berichten zufolge eine natürlich tiefe Stimme gehabt, sie in der Öffentlichkeit allerdings absichtlich höher gestellt haben.

Sein Biograf Ian Halperin schreibt dazu: „Er wollte wie ein Junge klingen. Er dachte, die Öffentlichkeit würde ihn dadurch mehr mögen.“

Und auch seine spirituelle Ratgeberin Reverend June Gatlin bestätigt: „Seine Stimme war nicht hoch. Sie war tief – die Stimme eines echten Mannes.“

Um zu seiner normalen Stimme zurückzufinden, soll Jackson sich einer „spirituellen Reinigung“ bei Gatlin unterzogen haben. Halperin, dessen Michael Jackson-Dokumentation ‚Gone Too Soon‘ am 25. Juni, dem Todestag des Stars, ausgestrahlt wird, erklärt zu dieser Reinigung: „Sie sollte ihm helfen, einfach nur Michael zu sein.“

Randy Jackson, der Bruder des Verstorbenen, hat derweil seiner Enttäuschung darüber Luft gemacht, dass dem Leibarzt des Sängers, Dr. Conrad Murray, nicht die Berufserlaubnis entzogen wurde. Dieser muss sich derzeit vor Gericht des Totschlags an Jackson verantworten.
„Der jüngste Gerichtsprozess war schwierig für uns als Familie“, lässt Randy verlauten, schiebt jedoch nach: „Es ist ein notwendiger Prozess, den wir in unserem Kampf um Gerechtigkeit für Michael bereit sind zu ertragen.“

Richter Michael E. Pastor vom Kammergericht in Los Angeles beteuert indes, dass er nicht die Amtsgewalt habe, Jacksons einstigem Leibarzt seine Lizenz zu entziehen – obwohl die kalifornische Ärztekammer und der Generalsstaatsanwalt Jerry Brown darauf bestanden hatten.

Trotz des Urteils beharrt Randy Jackson, dass er und seine Familie weiterhin „Respekt und Vertrauen“ für das Rechtssystem haben.

Dr. Murray wird am 23. August erneut vor Gericht erscheinen müssen. Sollte er des Totschlags für schuldig befunden werden, drohen ihm bis zu vier Jahre Haft.

4 Kommentare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es schon 4 Kommentare. Diskutiere mit!
  • 🕝 Billie Jean

    Wat’n Blödsinn! Natürlich hatte MJ auch eine tiefe Stimme! Mit der singt er z. B. in „Dangerous“ oder auch in „2000 Watts“. MJ’s Stimme war ganz einfach extrem flexibel, um genau zu sein: 4 Oktaven!

    Ich glaube, allen gehen allmählich die Themen um MJ aus (wobei ich mich erinnern kann, dass die Nummer mit der tiefen Stimme schon mal vor einem 3/4 Jahr aufkam). Und von Ian Halperin will ich schon gar nix lesen.

  • 🕝 Claudia

    Ian Halperin würde alles erzählen um Geld damit zu verdienen. Michael Jackson hatte die beeindruckendste Stimme und war der faszinierendste, ehrlichste u. leidenschaftlichste Mann der je auf unserem Planeten gelebt hat. Von ihm könnt Ihr alle da draussen noch viel lernen. Just do it!
    Ich rate jedem MJ-Fan und überhaupt jedem Menschen davon ab Informationen über die Medien einzuholen. Man wird es letztendlich wieder so hinstellen, daß seine Unschuld (sexuelle Belästigung an Minderjährigen) nicht bewiesen werden konnte und er ein hoffnungsloser Medikamenten-Junkie mit krankhaftem Schönheitswahn war. Nichts davon ist wahr !!! Das muß Euch endlich klar sein!!!
    Was man früher die „Propaganda“ nannte sind heute die Medien. Wirkliches Wissen zu erreichen ist ein wenig aufwendiger als TV oder in die Zeitung zu gucken. Man muss dazu mindestens ein Stockwerk tiefer buddeln als bis dahin, „was jeder weiߓ. Schaut mal rein bei: http://www.alles-schallundrauch.blogspot.com. Zwei Bücher lege ich jedem ans Herz: “Das Mordkomplott. Der Mord an Michael Jackson” u. “Der Michael Jackson Code” v. Ares Einstein! Lest Sie im Sinne der Wahrheitsfindung und zu Eurem Schutz – tut es für Eure Kinder!!!!

  • 🕝 MJFAN

    @Billie Jean

    ….ganz meiner Meinung!

    Liebe Redaktion, verschont uns doch endlich mal mit solchen 0-Beiträgen. Anscheinend macht sich schon das Sommerloch bemerkbar!

  • 🕝 Billie Jean

    Die hier von Claudia empfohlenen Bücher sind Schund. Bitte nicht drauf reinfallen. Dort steht auch nicht mehr drin, was jeder wahre MJ-Fan ohnehin schon weiß.

Dein Kommentar:
« Michael Jackson: Kein Privatunterricht mehr
» Sandra Bullock: Kuss mit Scarlett Johansson war geplant