• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Stars

Michael Jackson: Wichtige Zeugen ungehört?

Michael Jackson

Michael Jackson (Foto: Vicki L. Miller | Shutterstock)

So sehr der Tod Michael Jacksons im Fokus der Öffentlichkeit stand – bei der Polizei von Los Angeles wird er offenbar nicht mit der gleichen Hysterie behandelt. Nur drei Ermittler untersuchen Medienberichten zufolge den Tod des einstigen King of Pop.

Michael Jacksons Personalmanager

Das führt offenbar dazu, dass Anhörungstermine mit wichtigen Zeugen wegen Überlastung verschoben werden mussten. Unter den ungehörten Zeugen ist auch Michael Amir, der Personalleiter des King of Pop, und Sicherheitsmann Alberto Alvarez.

Die Termine wurden verschoben

Carl Douglas, Anwalt beider Zeugen, sagt: „Wir haben bereits zwei Termine arrangiert, an denen die Ermittler meine Klienten treffen sollten. Das erste Treffen wurde verschoben. Beim zweiten musste ich anrufen, um nachzufragen, warum die Ermittler nicht anwesend waren.“

Michael Jacksons Sicherheitsmann rief den Notarzt

Alvarez wird als einer der wichtigsten Zeugen für die Untersuchungen gehalten, weil er dabei helfen kann, herauszufinden, was passierte, nachdem Jacksons Leibarzt Dr. Murray dem Star das starke Narkotikum Propofol verabreicht hatte. Der Sicherheitsmann war es, der am 25. Juni den Notdienst rief, nachdem man Jackson bewusstlos aufgefunden hatte.

Ein Insider verrät: „Nur drei Ermittler von der LAPD Mordkommission wurden dem Fall zugeteilt. Deshalb sind die Ermittlungen auch noch am Laufen.“

Durchsuchung bei Michael Jackson: Drogen & Medikamente gefunden

Kurz nach Jacksons Tod soll die Polizei derweil Marihuana und leere Medikamentenverpackungen im Haus des ‚Billie Jean‘-Interpreten gefunden haben. Bei der Durchsuchung fand man zwei Tüten mit der Droge, eine Flasche des Schlafmittels Temazepam, leere Schachteln der Beruhigungsmittel Lorazepam und Diazepam und vier unbeschriftete Fläschchen, wie ein Bericht gestern, 27. August, enthüllte. Familienmitglieder wollen zuvor schon Heroin in dem Haus des Stars entdeckt haben.

Heroin?

In Gerichtsdokumenten heißt es: „Während der Ermittlungen haben Familienmitglieder des Verstorbenen den Assistant Chief Winter von der Gerichtsmedizin in L.A. davon unterrichtet, dass sie ‚Black Tar‘-Heroin in einer Tüte im Schlafzimmer des Verstorbenen im zweiten Stock gefunden habe. Chief Winter benachrichtigte die Ermittler von der LAPD über die gefundenen Beweismittel.“

Michael Jackson

Geburtsdatum: 29.08.1958
Geburtsort: Gary (Indiana, USA)
Nationalität: us-amerikanisch
Sternzeichen: Jungfrau
Körpergrösse: 1,78 m
bürgerlicher Name: Michael Joseph Jackson
Spitzname: Jacko, King of Pop, MJ
Haarfarbe: braun (schwarz gefärbt)
Augenfarbe: dunkelbraun

Anm.d.Red.: „Viele Köche verderben den Brei“ ist ein Spruch, der wohl auch in diesem Fall seine Wahrheit finden dürfte. Drei Ermittler in einem Mordfall sind sicher nichts ungewöhnliches. Und auch, wenn Michael Jackson kein „normales“ Opfer war, so ist doch verständlich, dass die Behörden auch ihre bewährte Ermittlungsmethodik setzen. Da aktuell kaum Gefahr in Verzug ist, wird die Vernehmung von Zeugen sicher auch noch ein paar Tage warten können.

1 Kommentar
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es erst 1 Kommentare. Schreib uns Deine Meinung!
  • 🕝 Ejay

    Hallo,
    sein Spitzname war nicht „Jacko“. Falls ihr das nicht wisst kommt dieser beleidigende Name „whacko Jacko“ vom englischen „whacky“ …bedeutet soviel wie –>verrückt, hirnrissig. <–
    Den Namen haben ihn Zeitungsleute verpasst die ihn gehasst haben.
    * Ich finde nach seinem Tod könnte man sich den Namen "Jacko" endlich mal abgewöhnen, oder ?!
    Sein Spitzname war "Joker"…und das war er auch..

Dein Kommentar:
« Michael Jackson: Telefonierte sein Leibarzt während er starb?
» Screenshot mit dem MacBook (Pro) unter Windows