• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Stars
Natalie Cole kann wieder nach Hause

Soul-Sängerin Natalie Cole ist aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Die 58-Jährige war im vergangenen Monat in ein New Yorker Spital eingeliefert worden, nachdem sich ihr durch die Hepatitis C bedingte Zustand verschlechtert hatte. Cole ist die Tochter des legendären Musikers Nat King Cole.

Dir Ärzte haben der Bühnenartistin erlaubt, nach Los Angeles zurückzukehren. Nun erwägt sie, im November die Arbeit wieder aufzunehmen. Für diesen Monat hatte sie einige Konzertdaten absagen müssen, weil ihr die Mediziner strenge Bettruhe verordnet hatten.

Ein Sprecher der Sängerin erklärte dazu: „Sie ist wieder zu Hause und ihr geht es scheinbar ziemlich gut. Die Hepatitis C ist wieder einigermaßen unter Kontrolle. Sie musste mehrfach eine Nierendialyse machen, das hat aber nichts mit der Hepatitis zu tun.“

Kürzlich hat auch Familienfreund Quincy Jones seine Besorgnis über Natalie zum Ausdruck gebracht: „Wir sind sehr in Sorge um sie. Es geht ihr gerade nicht gut. Auch haben wir vor wenigen Tagen einen Arzt getroffen, der glaubt, eine neue Technologie entdeckt zu haben, die sie vor der Hepatitis C retten kann. Deswegen versuchen wir im Augenblick verzweifelt, uns mit ihr in Verbindung zu setzen. Im Moment ist sie im Spital.“

Cole hat sich die Krankheit angeblich vor 30 Jahren beim Drogenkonsum eingefangen. Hepatitis C kann zu Leberzirrhose und, im Extremfall, zu Leberkrebs führen.

Dein Kommentar:
« Paul Sculfor und Cameron Diaz nehmen es „locker”
» Wie krank ist Cher wirklich?