• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Stars

NICK CARTER: Depressionen haben ihn dick gemacht

Nick Carter war fast ein Jahr lang depressiv. Deshalb habe er auch so stark zugenommen. Das erzählte der Sänger jetzt selbst in einem Interview mit dem Magazin „People“. Carter meinte, ihn hätten die Bilder seiner Reality-Show „The House Of Carters“ so geschockt, dass er quasi in ein Loch fiel: „Es war ein Schock für mich zu erkennen, was meine Familie durchgemacht hat. Nach der Scheidung meiner Eltern und vielen Fehlern, war das für mich als Ältester sehr stressig, der Druck war groß. Ich habe mich dann auf meine Gesundheit konzentriert, habe sogar eine Therapie angefangen. Es schon toll, wenn die Leute dich ansehen und denken: ‚Wow, er alles wieder auf die Reihe gekriegt‘.“ Inzwischen ginge es ihm nämlich wieder sehr gut, so Carter weiter.

Nick Carter hatte zu seinen „besten Zeiten“ über 100 Kilogramm gewogen. In den letzten Monaten trainierte der Sänger aber hart, um die überflüssigen Pfunde wieder los zu werden.

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Angelina Jolie will keine Politikerin werden
» ELTON JOHN: Termin für Aids-Gala steht