• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Stars
RICHARD GERE: Haftbefehl offiziell zurückgezogen

Der Haftbefehl gegen Richard Gere wurde entgültig aufgehoben. Das indische Verfassungsgericht hat das Verfahren gegen den Schauspieler nun offiziell beendet und den Haftbefehl wegen Geringfügigkeit zurückgezogen. Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Zuvor hatte sich Gere bereits für seinen Kuss in der Öffentlichkeit entschuldigt. Und auch der indische Justizminister bezeichnete den Haftbefehl schon vor einiger Zeit als „lächerlich“.

Richard Gere hatte bei einer Veranstaltung in Indien seine Kollegin Shilpa Shetty öffentlich auf die Wange geküsst. Dies soll aber die indische Kultur verletzt haben. Daraufhin eröffnete das Justizministerium ein Verfahren gegen den Schauspieler.

Übrigens: Auch in den indischen Bollywood-Filmen darf nicht geküsst werden. Die Schauspieler dürfen sich anschmachten und in den Arm nehmen, Kussszenen sind aber verboten.

Dein Kommentar:
« Peter Andre hatte Todesängste
» Katie Price: Ihr Sexleben liegt brach