• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Stars
Robbie Williams ist nur im Studio glücklich

Robbie Williams

Robbie Williams (Foto: Andrea Raffin | Shutterstock)

Robbie Williams ist nur bei der Arbeit im Studio mit sich im Reinen. Ansonsten wird er ständig von Depressionen und Ängsten gequält.

Das verriet jetzt Robbies Freund und Produzent Mark Ronson den Medien. Ronson ist deshalb auch froh, dass der Pop-Star sich vor kurzem in eine Entzugsklinik in Arizona einweisen ließ. Er sagte dazu: „Robbie ist am glücklichsten, wenn er im Studio ist. Er hat viele Dämonen, gegen die er ankämpft, aber er geht sicher, dass er das privat tut. Er will einfach nicht alle mit seinen eigenen persönlichen Sorgen belasten.“

Robbie Williams ließ sich an seinem 33. Geburtstag, am 13. Februar, in eine Entzugsklinik einweisen. Der Grund: Er will so von seiner Tablettensucht los kommen.

Dein Kommentar:
« AMITABH BACHCHAN: vom Bollywood- zum Hollywood-Sta
» James Brown kann endlich begraben werden