• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Astrologie
  • Fragen
Stars

Sylvie van der Vaart trotz Chemotherapie topfit

Ganz Deutschland verfolgt ihren Leidensweg: Fußballer-Gattin Sylvie van der Vaart (31) trägt ihre Krebserkrankung mit Würde, und ist glücklich darüber, ihre Therapie gut zu verkraften.

Trotz elf bereits absolvierter Chemo-Sitzungen sprüht die Niederländerin vor Lebensfreude und reiste am vergangenen Donnerstag sogar zusammen mit ihrem kleinen Sohn nach Berlin zum ‚Dreamball‘ der Hilfsorganisation Deutsche Knochenmarkspende, um sich für andere Krebskranke zu engagieren.

Sylvie van der Vaart: Trotz Brustkrebs ein normales Leben

Im Gespräch mit dem TV-Magazin ‚RTL Exclusiv‘ erklärte die Star-Blondine indessen zu ihrem eigenen Gesundheitszustand: „Für mich ist es so, dass ich diese Chemotherapie gut überstanden habe, dass ich eigentlich mich jeden Tag sehr fit fühle, ein normales Leben führen kann, also Sport machen, ernähren, arbeiten. Ich habe Glück gehabt. Also, ehrlich gesagt, das ist ein Riesenglück.“

Sylvie van der Vaart hat eine feste Perücke

Zwar habe sie im Moment keine eigenen Haare, für die Übergangszeit aber eine gute Zwischenlösung gefunden: „Ich habe eine Perücke, die man nicht selber abnimmt. Das heißt, ich stehe auf mit Haaren und gehe ins Bett mit Haaren, und daher hat sich für mich persönlich nicht so viel verändert.“

Sylvie van der Vaart hat sich noch nie ohne Haare gesehen

Gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung hatte die hübsche Ehefrau von Real-Stürmer Rafael van der Vaart bereits verraten, warum sie die künstlichen Haare trage: „Es gibt mir das Gefühl, dass ich ein bisschen sein kann wie früher. Immer noch Sylvie. Trotz Chemo. Das Haarteil wird in einem Salon aufgeklebt, wo die Spiegel zugehängt sind. Ich habe mich also noch nie ohne Haare gesehen. Das ist meine Art, damit umzugehen.“

Anm.d:Red. Wir drücken Sylvie die Daumen, dass sie diese heimtückische Krankheit so schnell wie möglich hinter sich bringt. Frauen wie sie, Anastasia, Miriam Pielhau und Kylie Minoque, die mit ihrem Schicksal an die Öffentlichkeit gehen, machen anderen betroffenen Mut.

Dein Kommentar:
« Wie kann man ein Tattoo entfernen lassen?
» Shakira erhält UNICEF-Ehrenpreis